Flurneuordnung / Ländliche Entwicklung

B3_Wallesau_DE

Auf Basis einer computergestützten Erfassung der Struktur und Nutzung in der Gemeindeflur erarbeiten wir zusammen mit Bürgern, Landwirten und Fachstellen die Handlungsgrundlagen für nachhaltiges Bodenmanagement. Neben den Hilfen für die Landwirtschaft schaffen Verfahren zur Flurneuordnung auch die Chance, wasserwirtschaftliche Maßnahmen sowie Maßnahmen des Bodenschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege durchzuführen und die Dorfökologie zu optimieren.

So können durch die Instrumente der Flurneuordnung effizient die Grundlagen für ein kommunales Ökokonto erarbeitet werden und gemeindliche Grundstücke an die gewünschten Lagen getauscht werden. Gute Standorte bleiben so in der Bewirtschaftung der Landwirte.

Wir entwickeln zusammen mit Bürgern und Behörden Strategien und begleiten öffentliche Vorhaben zur Stärkung der Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse auf dem Land.

Integrierte Entwicklungskonzepte bündeln Instrumente der Ländlichen Entwicklung (Bodenmanagement, Dorferneuerung, Infrastrukturmaßnahmen), während Regionale Entwicklungskonzepte großräumigere Lösungen für kommunale Allianzen vorsehen.

Planbeispiele Referenzliste