Regionalplanung

A3_Main_Steigerwald_ILEK_Natur_Bestand_40000

Über die einzelne Gemeinde hinaus gewinnen großräumige Entwicklungskonzepte und Planungen zunehmend an Bedeutung. Viele Aufgaben können nur im räumlichen Zusammenhang mehrerer Gemeinden und Regionen, teilweise sogar über Ländergrenzen hinweg, gelöst werden. Regionale Entwicklungskonzepte stellen hier ein geeignetes Mittel dar, um gemeindeübergreifenden Anforderungen (Versorgung, Verkehr, Tourismus, Naturschutz etc.) gerecht zu werden und um die Lebensqualität in einer Region zu sichern.

Integrierte ländliche Entwicklungskonzepte bündeln bewährte Instrumente der Ländlichen Entwicklung wie Dorferneuerung, Flurneuordnung und Infrastrukturmaßnahmen – bzw. die Instrumente des Städtebaus für kommunale Allianzen. So lassen sich Entwicklungsschwerpunkte strategisch aufeinander abstimmen und Ressourcen zielgerichtet steuern.

Wir analysieren, ggf. mit kompetenten Partnern, die lokalen Handlungsfelder Bevölkerungsentwicklung, Siedlungsentwicklung, Nahversorgung, Mobilität, wirtschaftliches Umfeld, Energie, Tourismus und Naturschutz und geben der Verwaltung die nötige Expertise zur Lösung der örtlichen Aufgabenstellung an die Hand. Wir moderieren Arbeitskreise und Zukunftswerkstätten unter aktiver Beteiligung aller Interessensgruppen, entwickeln Schwerpunkte, erarbeiten Kompromisse und leiten daraus konkrete Maßnahmen ab.

Planbeispiele Referenzliste